Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/kolumne.of.love

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tote Hose im Schlafzimmer?

Hallöchen ihr Lieben,
heute beschäftige ich mich mit einer Thematik die sicherlich viele von jenen von euch betrifft, welche schon länger in einer Beziehung/ Ehe stehen.
Dennoch ist die folgende Kolumne bestimmt auch interessant für die Singls unter euch- einfach um dieser Problematik präventiv entgegen zu wirken.
Es geht darum was zu tun ist wenn es im Schlafzimmer nicht mehr richtig läuft.

Im voraus ist zu sagen das eine stark abnehmende Potenz des Mannes durchaus ein Krankheitsbild darstellen kann, und auch ein stark vermindertes Lustgefühl der Frau kann psychische Hintergründe haben.
Doch vor dem Gang zum Arzt kann man ruhig erstmal ganz entspannt ein paar Tipps und Tricks ausprobieren um wieder Leben ist gemeinsame Bett zu bringen.

In fast jeder Partnerschaft wird bestätigt das die sexuelle Aktivität mit dem Laufe der Zeit ab nimmt. Soweit kein Problem, da man ja irgendwann von der typischen "Verliebheitsphase" in den Alltag über geht, in dem der Sex nun mal nicht immer im Mittelpunkt steht. Druck auf der Arbeit, Stress durch finanzielle oder familiäre Probleme, oder andere Sorgen sind oft dafür verantwortlich das wir am Abend erschöpft ins Bett fallen, und der Partner dabei schon mal zu kurz kommt.
Dennoch sollte man darauf achten das man oft genug aus dem grauen Alltag ausbricht um das Liebesleben anzukurbeln.

Dabei ist es wichtig auf die Bedürfnisse des Partners einzugehen und seine eigenen zu äußern. Seht man sich nach bestimmten Praktiken, welche vor der Flaute angewendet wurden? Oder hat man den Wunsch etwas neues auszuprobieren?
Vielen Paaren fällt es schwer ein offenes Gespräch darüber auf zu bauen. Deswegen wäre der Tipp hier zu das man sich einfach Zettel und Stift schnappt, und den Partner dazu animiert, das jetzt jeder 5 Wünsche zur Verbesserung des Liebeslebens aufschreibt.
Dann werden die Zettel ausgetauscht. So kann man ganz leicht heraus finden mit was man den Partner das nächste mal überraschen könnte.
Und wer weiß- vielleicht findet sich sogar die ein oder andere Überschneidung der Wünsche, so das dies umgehend in die Tat umgesetzt werden können

Weiterhin kann es behilflich sein, sich feste Rituale zu vereinbaren. Beispielsweise, das man sich einen Abend für einander Zeit nimmt- dieser darf nicht von Arbeitsaufgaben, Freunden oder Fernsehprogramm ect gestört werden, falls Kinder vorhanden sind dürfen diese da mal Oma und Opa oder die Tante besuchen.
Bei diesen Ritualen muss und soll es sich auch nicht ausschließlich um Sex halten. Man könnte gemeinsam Kochen, oder eine spannende DVD einlegen, oder eine gemeinsamen Spaziergang machen um den Draht zueinander zu festigen und um sich dann nach einer schönen entspannenden Aktivität ins Bett zu kuscheln, oder auch nach gemeinsamen Sport auch zusammen zu duschen.
So wird nicht nur die Libido angeregt sondern auch die Beziehung aus dem Winterschlaf gerufen.

Um die Abenteuerstimmung in die gemeinsame Sexualität zurück zu bringen kann auch ein Ortswechsel helfen. Ein Kurztripp in ein Hotel eurer Wahl, oder ein Picknick an einem versteckten Plätzchen der Natur mit anschließenden Liebesspiel- die Umgebung sorgt für einen Ausbruch aus dem Alltag, in allen Hinsichten.

Immer ganz wichtig ist es natürlich den anderen nicht als "selbstverständlich" oder "sicherer Nummer" zu sehen, sondern egal wie lange die Beziehung schon dauert immer wieder Leidenschaft zu investieren. Ausführlich Streicheleinheiten dürfen nicht zu kurz kommen, und auch die Verführungskünste kann man jeder Zeit spielen lassen.
Hübsche Unterwäsche statt Pyjama, Kerzenschein statt laufender Fernseher, einen verführerischen Duft auflegen- seit kreativ, romantisch und leidenschaftlich.
Dann ist auch bald wieder mehr Zärtlichkeit angesagt.
11.12.14 22:20


Werbung


Motivation zum Montag

Hallöchen liebe Kolumnen-Leser & Leserinnen!
Es ist wieder soweit, das Wochenende ist vorbei und der überall verhasste Montag bringt den grauen Alltag zurück.
Alle beschweren über Lustlosigkeit und nörgeln alle sozialen Netzwerke zu die ihnen zur Verfügung stehen.
-Und klar könnte ich mir auch schöneres Vorstellen als vorm Sonnenaufgang auf Glatt/Matschigen Straßen Richtung Berufsleben zu fahren..

...Aber HEY, um besonders in dieser dunklen Jahreszeit nicht noch in eine all zu depressive Stimmung zu verfallen, ist es wichtig die Dinge einfach mal positiv zu sehen.

Deswegen hier 5 Dinge die ich am Montag mag:

*Man hat einen Grund früh aufzustehen und verschläft nicht den halben Tag, so wirken die Tage länger und auch nach Arbeit/ Schule kann man noch was fürs Privatleben schaffen

*Ich habe das Glück in meinem Alltag mit vielen tollen Menschen zusammen zu arbeiten, und freue mich immer über nette Pausengespräche und übers gemeinsame frieren rings um den Aschenbecher herum.

*Langeweile ist gestrichen, und wenn ich abends im Bett liege habe ich das Gefühl etwas sinnvolles getan zu haben

*Im Gegensatz zum Wochenende (-Sonntags!) haben alle Läden wieder auf

*Und das wichtigste, ganz konkret auf den Montag und nicht auf Arbeitstage allgemein bezogen- es läuft Sex and the City ab 20:15 Uhr!!!!

& Jetzt seit ihr dran
-wie motiviert ihr euch für euren Wochenstart?
-> ab in die Kommentare
8.12.14 17:21


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung